Radteam Tharandter Wald

TWC - Tharandter Wald Cup am 11. Juni 2017

 logoTWC 250

 

Der Tharandter Wald Cup ist ein offenes Mountainbike-Rennen (XCO/XCM) für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Dabei sind sowohl Lizenzinhaber des SRB, anderer Landesverbände des BDR als auch Nichtlizenzinhaber startberechtigt.
Weitere Informationen finden sie unter www.fahrrad-spartakiade.de.

 Ausschreibung und Strecken zum Download als PDF.

Veranstalter: SG Kurort Hartha e.V.
Abteilung Radsport
Radteam Tharandter Wald
Roßmäßlerstraße 25
01737 Tharandt
Gesamtleitung:

Radteam Tharandter Wald

Kontakt:

Lutz Augstein, Bahnhäuser 120, 01738 Dorfhain (035055) 62075

Austragungsort: Der Austragungsort des Wettbewerbes befindet sich in der Umgebung der Waldbühne Hartha am Hartheberg (13°32´19,52", 50°58´59,18")
Strecken: Die Rennstrecken befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Waldbühne bzw. im Wald rund um den Hartheberg. Es werden bereits vorhandene Wege und Pfade genutzt, die überwiegend eine ebene Oberfläche besitzen.
Die Streckenauswahl erfolgt altersklassenabhängig wie folgt:
FSEJahrgangBDRLängeAnmerkungStartzeit
(AK0)2013/2016 0,6 kmRoller/Laufrad11:00
AK12011/2012 2,5 km1 x 2,5 kmca. 11:15
AK22009/2010 2,5 km1 x 2,5 kmca. 11:45
AK32007/2008U115,0 km2 x 2,5 kmca. 12:15
AK42005/2006U1310 km2 x 5,0 kmca. 13:00
AK52003/2004U1515 km3 x 5,0 kmca. 13:00
AK62001/2002U1722 km1x 16 kmca. 13:15
Die Startzeiten sind geplante Zeiten und können sich, je nach Streckenbedingungen und Rennverlauf, nach vorn oder hinten verschieben! Jungen und Mädchen einer Alterklasse starten gemeinsam (und werden natürlich getrennt gewertet).
Fuchsjagd 
und AK 6 / U17

fuchs ausschreibung

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Publikumsrennen (die Fuchsjagd) im Rahmen des Tharandter Wald Cups geben.
Startberechtigt dazu sind alle natürlichen Personen, deren Geburtsjahr 2001 oder früher ist. Neben der Jagd der Erwachsenen um den Fuchs wird es eine extra Wertung für die Altersklasse AK 6 / U 17 geben. Beide Rennen der Fuchsjagd werden gemeinsam gestartet.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt Online bis zum 06.06.2017. Maßgeblich für den Eintrag in die Startliste ist die Überweisung der Startgebühr in Höhe von 5,00 Euro für die AK 1 bis AK 6 sowie 10,00 Euro für die Fuchsjagd bis zum 09.06.2017 auf unser Konto bei der Ostsächsischen Sparkasse unter Angabe des Verwendungszweckes (TWC, Name, Vorname).

Serienstarter der 12. SCOTT FAHRRAD-SPARTAKIADE ERZGEBIRGE (12. FSE) kreuzen sowohl bei der Online- als auch bei Anmeldung am Veranstaltungstag das entsprechende Bestätigungs-feld an. Mit Zahlung von 30,00 Euro ist dann die Teilnahme an allen sechs Rennen der 12. FSE möglich.

Die Nachmeldung ist in der Zeit von 09:00 bis 10:30 Uhr möglich.

Für alle Anmeldungen am Veranstaltungstag (Einzel- und Serienstart) wird eine Nachmeldegebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben.

Falls die Zeiterfassung mit einem Transpondersystem durchgeführt wird, ist für den ausgereichten Chip eine Kaution in Höhe von 10,00 Euro zu hinterlegen (auch von den Serienstartern und AK0). Bitte überweisen sie diese Kaution nicht mit der Startgebühr.

Wertung: Die Platzierungen 1 bis 20 fließen in die Gesamtwertung der 12. SCOTT FAHRRAD-SPARTAKIADE ERZGEBIRGE ein.
Siegerehrung:

Die Siegerehrung der AK 0 bis AK 3 findet ab ca. 13:00 Uhr statt. Für die AK 4, AK 5, AK 6 und die Fuchsjagd findet die Siegerehrung eine halbe Stunde nach dem letzten Zieleinlauf (ca. 15:00 Uhr) statt. Zur Siegerehrung gelten die Bedingungen der 12. FSE.

Preise:

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die besten drei jedes Rennens erhalten außerdem Sachpreise.

Anreise:

Die Waldbühne befindet sich auf dem Hartheberg in Kurort Hartha (Stadtteil von 01737 Tharandt). Für alle Freunde der elektronischen Wegführung hier nochmals die Koordinaten: 50.982706, 13.538782. Ab Tharandt und in Kurort Hartha ist der Start ausgeschildert!

 

Zur interaktiven Karte


Mit der Bahn
Aus Richtung Dresden:
Dresden Hbf, ab: 08:06 08:37 09:06
Tharandt, an: 08:24 08:54 09:24
Aus Richtung Chemnitz:
Chemnitz Hbf, ab: 06:30 07:30 08:30
Flöha, ab: 06:43 07:43 08:43
Freiberg, ab: 07:08 08:08 09:08
Tharandt, an: 07:32 08:32 09:32
Vom Bahnhof Tharandt über die Dresdner / Roßmäßler- / Talmühlenstraße nach Kurort Hartha. Fahrzeit ca. 30 Minuten.


Mit dem Bus
Aus Richtung Annaberg-Buchholz
Annaberg-Buchholz, Busbahnhof, ab: 07:25
Heinzebank, ab: 08:02
Freiberg, am Bahnhof an: 09:04
In Freiberg in den Zug Abfahrt 09:08 Uhr umsteigen, da diese Buslinie nicht mehr über Tharandt geführt wird.

 

Mit dem Auto
Aus Richtung Dresden
Von Dresden über Freital nach Tharandt, in Tharandt über den Markt und die Roßmäßlerstraße zur Ampelkreuzung fahren und dort links in die Talmühlenstraße abbiegen, in Kurort Hartha rechts zum Kurplatz und zum Hartheberg fahren
Aus Richtung Freiberg
Von Freiberg über Naundorf und Grillenburg bis zum Ortseingang Kurort Hartha. Dort links in die Dorfhainer
Straße und anschließend links in Richtung Kurplatz – Am Hartheberg fahren
Aus Richtung Wilsdruff / Autobahn A4
Von der Anschlussstelle Wilsdruff durch Wilsdruff und Grumbach nach Tharandt, dort an der Ampelkreuzung rechts auf die Talmühlenstraße nach Kurort Hartha abbiegen, dort rechts zum Kurplatz und zum Hartheberg fahren
Übernachtung:

An dieser Stelle soll nur auf die Übernachtungsmöglichkeiten in und rund um Tharandt hingewiesen werden, die über die Zentrale Zimmervermietung der Stadt Tharandt wie folgt buchbar sind:

Reisebüro Apex Reisen
(035203) 339785
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.apexreisen.de

...und hier das Kleingedruckte:

Das Rennen kann von allen Mädchen und Jungen bestritten werden, die über eine Lizenz des BDR verfügen oder bei denen eine schriftliche Einwilligung der Personensorgeberechtigten vorliegt (z.B. Unterschrift auf der Anmeldung).
Ein Start ist nur mit einem für Waldwege geeigneten Fahrrad möglich.
Für das Laufradrennen (AK0) sind alle zwei- oder mehrrädrigen Fahrzeuge mit oder ohne Pedalantrieb
zugelassen, die von den Kindern selbstständig auch auf unebenen Untergründen fortbewegt werden können.
Es besteht unbedingte Helmpflicht!

Der Start erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigene Versicherung.
Der Teilnehmer und/oder seine Angehörigen stellen den Veranstalter, die Organisatoren und die von beiden für diesen Wettbewerb eingesetzten Helfer von allen Ansprüchen mit Ausnahme von Schäden aus vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handlungen dieser Personen frei.
Während der Rennen befinden sich ausschließlich die Teilnehmer sowie die Front- und Schlußfahrer auf den Wettkampfstrecken. Die Teilnehmer müssen die Strecken aus eigenem Willen, eigener Kraft und ohne fremde Hilfe zurücklegen. Jegliche Hilfestellung von außen, die den Teilnehmern einen Vorteil verschaffen oder zur Behinderung anderer Teilnehmer führen könnte, führt ausnahmslos zum Ausschluß vom Rennen.
Die Teilnehmer werden von Front- und Schlußfahrern begleitet, die im Erlebensfall auch erste medizinische Hilfe leisten und weitere Hilfe organisieren können.
Es gelten die Regeln der Sportordnung und der Wettkampfbedingungen MTB des Bundes Deutscher Radfahrer in der jeweils gültigen Fassung, nachlesbar unter: www.rad-net.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.